Solaris liefert 10 MetroStyle-Oberleitungsbusse nach Arnhem in den Niederlanden

Solaris liefert 10 MetroStyle-Oberleitungsbusse nach Arnhem in den Niederlanden
Zurück zum Artikel

Solaris und das niederländische Verkehrsunternehmen Hermes, Teil von Transdev/Connexxion, haben einen Vertrag über die Lieferung von 10 Trollino 18 im einzigartigen MetroStyle-Design unterschrieben. Die emissionsfreien Oberleitungsbusse werden einen maßgeblichen Beitrag zur Schaffung eines innovativen ÖPNV in der Region Arnhem Nijmegen sowie in der ganzen Provinz Gelderland leisten. Die Fahrzeuge treffen in der Stadt Arnhem in der ersten Hälfte 2024 ein und es werden die ersten Oberleitungsbusse der Marke Solaris sein, die in den Niederlanden eingesetzt werden.

Solaris arbeitet mit dem Verkehrsunternehmen Hermes seit mehreren Jahren zusammen. Es ist Teil der Transdev Netherlands-Gruppe, eines führenden Unternehmens im Bereich des emissionsfreien öffentlichen Verkehrs in den Niederlanden. Die am Nederrijn liegende Stadt Arnhem mit über 150.000 Einwohnern ist ein wichtiges industrielles, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum. Zehn moderne von Solaris zu liefernde Trollino 18 werden es ermöglichen, das Verkehrsnetz zwischen der Universität in Arnhem und der Universität in Wageningen auszubauen. Es werden die ersten Solaris-Oberleitungsbusse in den Niederlanden sein.

Die Fahrzeuge werden durch ihr dynamisches und markantes MetroStyle-Look hervorstechen. Das ist ein einzigartiges Design, das von Solaris als Antwort auf die neusten Trends in der ÖPNV-Branche entwickelt wurde. Das erste Fahrzeug, das im neuen Design gebaut wurde, war der Trollino 24, der auf der Busworld 2019 in Brüssel vorgestellt wurde.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass die Solaris Trollino 18 bald nach Arnhem kommen. Es ist die einzige niederländische Stadt mit einem funktionierenden Oberleitungsbussystem. Wir freuen uns daher besonders, dass die Einwohner bald mit hochmodernen Solaris-Oberleitungsbussen werden fahren können“, sagte Wil Willems, der Managing Director von Solaris Netherlands.

„Wir freuen uns sehr auf das nächste Kapitel der Zusammenarbeit mit Solaris. Unser Ziel ist es, den Einwohnern in den Niederlanden die modernsten, komfortabelsten und umweltfreundlichsten öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass Solaris Trollino 18 genau so eine Wahl sind“, sagte Martijn Mentink, Executive Director bei Hermes für die Region Süd-Ost.

Die Oberleitungsbusse, die von Hermes geordert wurden, werden auch auf Strecken ohne Oberleitung fahren können. Dies wird dank den Traktionsbatterien mit einer Kapazität von ca. 90 kWh möglich. So werden die Fahrzeuge eine Reichweite von einigen Dutzend Kilometern ohne Oberleitung zurücklegen können. Die Batterien werden während der Fahrt unter der Oberleitung mittels der In-Motion-Charging-Technologie geladen. Angetrieben werden die Solaris Trollino 18 mit einem 240 kW starken E-Motor.

Der bequeme, klimatisierte und geräumige Businnenraum wird behindertengerecht ausgestattet, u. a. mit zwei funktionellen Stellplätzen für Rollstühle. Für mehr Fahrkomfort und verbesserte Sicherheit werden die Fahrzeuge darüber hinaus mit einer Reihe topmoderner Lösungen ausgestattet wie USB-Ladebuchsen für Mobilgeräte, ein Fahrgastinformationssystem oder eine Videoüberwachungsanlage. Mit an Bord sind auch das MobilEye Shield+-System, das den Fahrer durch optische und akustische Signale auf Objekte aufmerksam macht, die sich im toten Winkel des Fahrzeugs befinden. Für bessere Sicht für den Fahrer werden Kameras sorgen, die anstelle der Seitenspiegel montiert werden und das Bild auf die Bildschirme im Businneren übertragen. Abgesehen von ihren anderen Qualitäten sorgt die neuartige Konstruktion des MirrorEye-Systems u. a. dafür, dass das Fahrzeug schmaler wird.

Die ersten Solaris-Fahrzeuge trafen in den Niederlanden 2017 ein, als Transdev 40 gelenkige Solaris Urbino 18 geordert hat. Seitdem wurde die Solaris-Flotte, die in den Niederlanden unterwegs ist, um 26 Fahrzeuge aufgestockt, darunter um 20 Wasserstoffbusse. Die Oberleitungsbusse sind Teil des Solaris-Angebots seit 2000. Bis heute wurden knapp 2.000 Fahrzeuge dieses Typs in 60 Städte in 18 Ländern ausgeliefert.

Auf dem Photo (von links): Bart Kraaijvanger, Manager von Zero Emission Programm, Transdev Netherlands, Martijn Mentink, Executive Director bei Hermes für die Region Süd-Ost, Wil Willems, Managing Director bei Solaris Netherlands B.V., Bartłomiej Cieślik, Senior Area Manager bei Solaris Bus & Coach sp. z o.o.

Pressemitteilungen

Multimedia und Dateien

Herunterladen

Paket mit Text und Multimedia herunterladen

Informationen über Solaris

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit 25-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. An die Zukunft denkend, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Solaris-Elektrobusse, Obusse und Wasserstoffbusse sind die neuesten innovativen Lösungen für emissionsfreien ÖPNV. Für seine Tätigkeit und neuartige Produkte wurde das Unternehmen bereits mehrfach. U.a. wurde es mit dem prestigeträchtigen Preis „Bus of The Year 2017” für seinen umweltfreundlichen Bus Urbino 12 electric prämiert. Im September 2018 wurde Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Teil der spanischen CAF-Gruppe.

Sonstige Informationen

Mateusz Figaszewski

E-mobility Development & Market Intelligence Director

Pressenewsletter

Registrieren Sie sich für unseren Pressenewsletter, um Neuigkeiten zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fotogalerie

press_room.media.max_chosen_photos
Ausgewählt:: 0 Stk. (0 MB)
Ausgewählte Fotos: 0
Gesamtgröße: 0 MB

Zur ordnungsgemäßen Erbringung von Dienstleistungen verwendet Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Informationen, die auf den Endgeräten der Benutzer gespeichert sind (Cookies). Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Speicherung von Cookies zugelassen haben, werden diese auf Ihrem Endgerät platziert. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung