Silbernes CSR-Blatt von Polityka für Solaris

Silbernes CSR-Blatt von Polityka für Solaris
Zurück zum Artikel

Solaris bekam eine weitere Auszeichnung für seine Aktivitäten im ESG-Bereich. Das Unternehmen wurde mit dem silbernen CRS-Blatt des polnischen Wochenmagazins POLITYKA und der „Auszeichnung für Maßnahmen zur Unterstützung der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung im Jahr 2021 für den Elektrobus Urbino 9 LE“ gekürt.

Die Aktivitäten von Solaris im Bereich der nachhaltigen Entwicklung wurden von der Jury des Wettbewerbs Silbernes CSR-Blatt von POLITYKA 2022 gewürdigt. Der Wettbewerb wird seit über zehn Jahren vom landesweit erscheinenden Wochenmagazin POLITYKA zusammen mit dem Beratungsunternehmen Deloitte und dem Responsible Business Forum organisiert. Die Bekanntgabe und Verleihung der Preise fand im Rahmen einer feierlichen Gala am 31. Mai 2022 statt. Das ist bereits das zweite Silberne Blatt, das Solaris verliehen bekommen hat.

Das Silberne Blatt wird an Unternehmen verliehen, die in ihrer alltäglichen Betriebstätigkeit alle wichtigsten Regeln des Leitfadens ISO 26000 anwenden. Dazu gehören die besten globalen und lokalen Managementpraktiken sowie die höchsten Standards für Personalmanagement und Ethik. Für die Jury ist es auch wichtig, dass Interessengruppen regelmäßig über die ergriffenen Maßnahmen informiert werden, z. B. durch nicht-finanzielle Berichte, die gemäß den internationalen Standards für die Datenpräsentation erstellt werden.

Darüber hinaus wurde das Unternehmen mit einem Preis für Maßnahmen zur Unterstützung der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung für den Elektrobus Urbino 9 LE ausgezeichnet. Dies ist das Ergebnis der vielfältigen Anstrengung von Solaris bei der Umsetzung der auf dem UN-Gipfel im Jahr 2015 verabschiedeten Ziele für nachhaltige Entwicklung, insbesondere derjenigen, die sich direkt auf die Geschäftstaltag des Unternehmens beziehen: ‒ Ziel 7: Saubere und verfügbare Energie, Ziel 9: Innovation, Industrie, Infrastruktur, Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinschaften, Ziel 13: Klimaschutz. Als Mitglied der internationalen Organisation UITP (International Association of Public Transport) ist Solaris auch Unterzeichner der „Sustainable Development Charter“.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und sind zur weiteren Arbeit noch mehr motiviert. Unser Ziel ist es, die Position von Solaris als modernes, verantwortungsbewusstes und dialogbereites Unternehmen weiter zu stärken. Als führendes Unternehmen im Bereich der Elektromobilität möchten wir auch ein Vorbild für andere sein, was verantwortungsvolle Firmentätigkeit und Auswirkungen auf die Wirtschaft, die Gemeinschaft und die Umwelt anbelangt“, sagte Javier Calleja, CEO von Solaris Bus & Coach sp. z o.o.

Die tatkräftige Unterstützung von Städten auf ihrem Weg zur grünen Mobilität bildet das Fundament der Firmentätigkeit. ESG-Aktivitäten (Environmental, Social, Governance) werden von Solaris bereits seit vielen Jahren unternommen, und ihr Umfang wurde kontinuierlich erweitert. Letztens wurden insbesondere Umweltprojekte auf den Weg gebracht, mit denen das Unternehmen seinen Einfluss auf die Umwelt reduzieren möchte und die das wachsende Bewusstsein des Unternehmens und seiner Stakeholder widerspiegeln.

Zu den wichtigsten Aktivitäten des Unternehmens auf diesem Gebiet gehören u. a.: die Durchführung einer Ökobilanzanalyse (Life Cycle Assessment, LCA) für einen Elektrobus und einen Hybridbus sowie die Erlangung einer Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) für beide Modelle. Dabei handelt es sich um ein international anerkanntes Umweltzeichen, das Kunden verlässliche Daten zu den Umweltauswirkungen eines Produkts während seines gesamten Lebenszyklus liefert. In den nächsten Monaten beabsichtigt das Unternehmen, die Deklaration auch für andere Produkte aus seinem Angebot zu beantragen. Eine andere signifikante Initiative war die Aufnahme eines Dialogs mit Batteriezulieferern, um gemeinsam eine nachhaltige Lieferkette zu gewährleisten.

Das Unternehmen ist darüber hinaus bereits schon seit vielen Jahren auf dem Gebiet der sozialen Verantwortung tätig. Die 2012 gegründete Stiftung Grüner Dackel unterstützt seit Anfang an lokale Gemeinschaften. In der Betriebskinderkrippe „Beim grünen Dackel“, die ebenfalls 2012 als eine der ersten Betriebskinderkrippen in der Region Großpolen gegründet wurde, wird jeden Tag für einige Dutzend von Kindern der Solaris-Mitarbeiter fürsorglich gesorgt. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Sekundarschulen bestehen seit mehr als 10 Jahren Patronatsklassen. Als Erweiterung dieses Projekts wurde 2014 gemeinsam mit der Technischen Universität Poznań das duale Studienprogramm ins Leben gerufen. Im Frühling 2022 wurde hingegen die StadtMission von Solaris gestartet, ein Umweltbildungsprojekt, die an Schüler der Klassen 1 bis 3 aus Grundschulen gerichtet ist. Die Pilotausgabe dieses Projekts wird auf dem Gebiet der Stadt Posen und Umgebung durchgeführt.

Die Komplexität der ESG-Aktivitäten wird im Nachhaltigkeitsbericht dargestellt. Der Bericht für 2020 bekam den Preis für das beste Debüt im Wettbewerb Nachhaltigkeitsberichte 2021. Die neue Ausgabe des Berichts wird Anfang des dritten Quartals 2022 veröffentlicht.

Solaris Bus & Coach ist der größte Hersteller emissionsfreier Busse in Europa. Elektrofahrzeuge, die keine Schadstoffe ausstoßen, leisten ihre Dienste täglich in zahlreichen europäischen Städten, verändern das Image des öffentlichen Personennahverkehrs zum Besseren und leisten damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.

In the first photo, from the left: Jerzy Baczyński, editor-in-chief of "Polityka" weekly, Weronika Krzywicka-Styzińska, ESG Project Coordinator, Solaris Bus & Coach, Professor. Szymon Malinowski, Faculty of Physics, University of Warsaw.

Photos: Organizer's materials.

Pressemitteilungen

Multimedia und Dateien

Herunterladen

Paket mit Text und Multimedia herunterladen

Informationen über Solaris

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit 25-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. An die Zukunft denkend, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Solaris-Elektrobusse, Obusse und Wasserstoffbusse sind die neuesten innovativen Lösungen für emissionsfreien ÖPNV. Für seine Tätigkeit und neuartige Produkte wurde das Unternehmen bereits mehrfach. U.a. wurde es mit dem prestigeträchtigen Preis „Bus of The Year 2017” für seinen umweltfreundlichen Bus Urbino 12 electric prämiert. Im September 2018 wurde Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Teil der spanischen CAF-Gruppe.

Sonstige Informationen

Mateusz Figaszewski

E-mobility Development & Market Intelligence Director

Pressenewsletter

Registrieren Sie sich für unseren Pressenewsletter, um Neuigkeiten zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fotogalerie

press_room.media.max_chosen_photos
Ausgewählt:: 0 Stk. (0 MB)
Ausgewählte Fotos: 0
Gesamtgröße: 0 MB

Zur ordnungsgemäßen Erbringung von Dienstleistungen verwendet Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Informationen, die auf den Endgeräten der Benutzer gespeichert sind (Cookies). Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Speicherung von Cookies zugelassen haben, werden diese auf Ihrem Endgerät platziert. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung