Köln mit der größten Flotte von Solaris-Wasserstoffbussen

Köln mit der größten Flotte von Solaris-Wasserstoffbussen
Zurück zum Artikel

Das Verkehrsunternehmen Regionalverkehr Köln hat bei Solaris Bus & Coach kürzlich 20 Urbino 12 hydrogen geordert Nach Abschluss der für 2022 terminierten Lieferungen, werden in Köln insgesamt 35 Solaris-Wasserstoffbusse auf Linie unterwegs sein. Weitere 20 Fahrzeuge des gleichen Typs sind zudem optionaler Bestandteil des bezuschlagten Lieferloses.

15 innovative Fahrzeuge dieses Typs schaffte Köln bereits 2020 an. Sie wurden dann im vergangenen Jahr an das Verkehrsunternehmen ausgeliefert. Nun bestellte die RVK weitere 20 Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzelle. Somit wird Köln die größte Flotte von Solaris-Wasserstoffbussen in Europa besitzen.

„Eine erneute Bestellung von wasserstoffbetriebenen Solaris-Bussen in dieser Größenordnung ist ein Zeichen der hohen Wertschätzung, die uns entgegengebracht wird. Das ist auch ein Beweis für die dynamische Umstellung auf einen emissionsfreien, nachhaltigen öffentlichen Personennahverkehr, die in europäischen Städten vorangeht. Köln ist dabei sicherlich Vorreiter“, sagte Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris, zuständig für Vertrieb, Marketing und After Sales.

Was die Fahrzeugkonstruktion, -ausstattung und -leistung anbelangt, werden die neu bestellten Fahrzeuge denjenigen sehr ähnlich sein, die bereits bei der RVK eingesetzt werden. Für den Antrieb eines Busses dieser Art benötigt man Wasserstoff. Er wird gasförmig in Tanks gespeichert, die auf dem Dach im vorderen Teil des Fahrzeugs platziert sind. In den Wasserstoffbussen wird ein Brennstoffzellenmodul mit einer Leistung von 70 kW verwendet. Die elektrische Energie wird in der Brennstoffzelle über die umgekehrte Elektrolyse von Wasser erzeugt und dann dem Antrieb zugeführt. Bei einem erhöhten Strombedarf liefert die Solaris High Power-Batterie die zusätzliche Energie, um die Brennstoffzelle beim Antrieb zu unterstützen.

Ähnlich wie die bereits ausgelieferten Fahrzeuge werden auch die neu bestellten Wasserstoffbusse durch moderne und innovative Ausstattungselemente hervorstechen. Der Komfort der Fahrgäste wird u. a. dank einer hocheffizienten Klimaanlage und eines umfassendens Fahrgastinformationssystems aufgewertet. Das Fahrpersonal wird sicherlich das MobilEyeShield+-System zu schätzen wissen, welches Fußgänger und Radfahrer im toten Winkel erkennt. Es besteht aus einer Frontkamera, zwei an Seiten des Fahrzeugs angebrachten Kameras und sendet akustische und optische Warnsignale. Darüber hinaus hat die RVK Köln auch das von Solaris entwickelte Flottenmanagementsystem eSConnect bestellt, das den Fernzugriff auf Fahrzeugdaten in Echtzeit bietet.

Der Wandel zur emissionsfreiem Personennahverkehr, bei dem Solaris zahlreichen ÖPNV-Unternehmen als aktiver Partner für moderne Mobilitätslösungen zur Verfügung stellt, schreitet voran und gewinnt immer mehr Befürworter. Im Jahr 2021 lieferte der Busbauer 54 emissionsfreie wasserstoffbetriebene Busse an Kunden aus Italien, Deutschland, den Niederlanden und Schweden aus. Derzeit führt das Unternehmen Aufträge für über 100 weitere Urbino-Wasserstofffahrzeuge aus. Die Wasserstofftechnologie erweiterte das Angebot an Elektroantrieben von Solaris und trägt den unterschiedlichen Bedürfnissen vieler Verkehrsunternehmen Rechnung in ganz Europa.

Bilder: Kirsten Krämer, Omnibusspiegel.

Pressemitteilungen

Multimedia und Dateien

Herunterladen

Paket mit Text und Multimedia herunterladen

Informationen über Solaris

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit 25-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. An die Zukunft denkend, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Solaris-Elektrobusse, Obusse und Wasserstoffbusse sind die neuesten innovativen Lösungen für emissionsfreien ÖPNV. Für seine Tätigkeit und neuartige Produkte wurde das Unternehmen bereits mehrfach. U.a. wurde es mit dem prestigeträchtigen Preis „Bus of The Year 2017” für seinen umweltfreundlichen Bus Urbino 12 electric prämiert. Im September 2018 wurde Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Teil der spanischen CAF-Gruppe.

Sonstige Informationen

Mateusz Figaszewski

E-mobility Development & Market Intelligence Director

Pressenewsletter

Registrieren Sie sich für unseren Pressenewsletter, um Neuigkeiten zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fotogalerie

press_room.media.max_chosen_photos
Ausgewählt:: 0 Stk. (0 MB)
Ausgewählte Fotos: 0
Gesamtgröße: 0 MB

Zur ordnungsgemäßen Erbringung von Dienstleistungen verwendet Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Informationen, die auf den Endgeräten der Benutzer gespeichert sind (Cookies). Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Speicherung von Cookies zugelassen haben, werden diese auf Ihrem Endgerät platziert. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung