Der neuste Solaris-Wasserstoffbus zu Gast auf der InnoTrans 2022

Der neuste Solaris-Wasserstoffbus zu Gast auf der InnoTrans 2022
Zurück zum Artikel

• Der emissionsfreie Wasserstoffbus Urbino 18 hydrogen wird auf dem Bus Display im Sommergarten auf der InnoTrans in Berlin am 20-23. September präsentiert. • Solaris ist Marktführer im Vertrieb von emissionsfreien Bussen im Jahr 2022 und bietet ein vielfältiges Portfolio an Bussen für den nachhaltigen ÖPNV.

Schon seit vielen Jahren setzt Solaris auf Elektromobilität und konzentriert seine Entwicklungsaktivitäten auf emissionsfreie und einwohnerfreundliche Lösungen. Das breite Portfolio an Fahrzeugen, die keine Abgase ausstoßen und mit technologisch fortschrittlichen Lösungen ausgestattet sind, stellt eine Antwort von Solaris auf unterschiedliche Bedürfnisse europäischer Verkehrsunternehmen dar. Heutzutage ist Solaris europäischer Marktführer unter den Lieferanten von emissionsfreien Stadtbussen. Der Hersteller unterschrieb bereits Verträge über 2500 Stück von Elektrobussen. Die zur Reduzierung von CO2-Emissionen beitragenden und in unterschiedlichen Längen und Konfigurationen erhältlichen Urbino-Modelle sind schon in über 140 Städten und 21 Ländern Europas unterwegs. Mit seinen Produkten, einschließlich der Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben, ist Solaris in 32 Ländern und knapp 800 Städten weltweit vertreten.  

Wasserstoffbetriebene Busse vervollständigen das Angebot des Herstellers an Elektroantrieben, das darüber hinaus Batterie- und Oberleitungsbusse umfasst. Der gelenkige Urbino 18 hydrogen feierte seine offizielle Premiere am 14. September. Auf der InnoTrans 2022 in Berlin wird der Bus zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Das neuste Modell im Solaris-Angebot ist auf der Ausstellungsfläche Bus Display im Sommergarten zu sehen. Die Vertreter von Solaris kann man hingegen auf dem Messestand der CAF-Gruppe (Stand 130, Halle 4.2) treffen, des Hauptgesellschafters von Solaris wie auch eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Einführung von Mobilitätssystemen und des führenden Herstellers von Schienenfahrzeugen, darunter von Hochgeschwindigkeitszügen, Regional- und Nahverkehrszügen, Lokomotiven, U-Bahnen und Straßenbahnen.

Urbino 18 hydrogen - vollgepackt mit technologischen Neuerungen

Der Urbino 18 hydrogen ist der zweite Wasserstoffbus im emissionsfreien Solaris-Angebot. Ähnlich wie in der kürzeren Version des Modells, ist Wasserstoff auch hier der Hauptenergieträger. Mit dem 18-Meter-Modell antwortet der Hersteller auf die steigende Nachfrage auf dem Markt nach Bussen dieser Art.

Das Herz des Urbino 18 hydrogen ist die modernste auf dem Markt verfügbare Wasserstoff-Brennstoffzelle, die als eine Art Mini-Wasserstoff-Kraftwerk an Bord des Fahrzeugs fungiert. In der Brennstoffzelle wird Wasserstoff in elektrische Energie umgewandelt, die dann dem Antrieb zugeführt wird.  Das neue Fahrzeug hat keinen herkömmlichen Motorraum, weil es mit einem modularen Antrieb ausgerüstet wurde. Der dadurch eingesparte Platz ermöglichte es, die Fahrgastkapazität zu erhöhen. Durch den Wegfall des Motorraums wurde auch mehr Platz auf dem Dach des Fahrzeugs geschaffen, wo leichte Wasserstofftanks aus Verbundwerkstoff mit einem Gesamtvolumen von 51,2 kg montiert wurden. Der Einsatz eines modularen Antriebs erleichtert auch Wartungsarbeiten, denn die Hauptbestandteile des Antriebssystems sind nun vom Boden aus zugänglich.

Im gelenkigen Solaris-Bus wird die Energie aus der Brennstoffzelle direkt dem Antrieb zugeführt. Die im Fahrzeug verbauten Batterien von Solaris mit einer Kapazität von ca. 60 kWh haben eine unterstützende Funktion. Sie kommen z. B. beim Beschleunigen oder bei der Energierückgewinnung zum Einsatz. Das Volltanken des Fahrzeugs dauert ca. 20 Minuten.

Dank der eingesetzten Technologie und einer höheren Anzahl von neuartigen und leichten Wasserstofftanks wird sich der Bus auf langen Strecken hervorragend bewähren. Mit einer Tankfüllung wird er ca. 350 km bei verschiedenen Wetterbedingungen zurücklegen können. Je nach Konfiguration bietet der Bus Platz für bis zu 140 Passagiere. Das neuste Modell kann sowohl als Fahrzeug der Klasse I als auch der Klasse II zugelassen werden, was bedeutet, dass es auch auf Überlandstrecken eingesetzt werden kann.

Kunden werden auch das Fahrzeug an ihre individuellen Wünsche anpassen können. Der Bus wird mit vier Türanordnungen angeboten: 2-2-2-0, 1-2-2-0, 1-2-2-2 und 2-2-2-2. Als Standardlösung im neuen Modell wird eine Klimaanlage des Fahrgastraums mit Wärmepumpe verbaut, die für die Erreichung einer entsprechenden Temperatur im Fahrzeuginnenraum die Wärme von außen nutzt. Die Klimaanlage der Fahrerkabine wird aus der Fahrgastraumanlage versorgt. Was zusätzliche Funktionalitäten anbelangt, werden Kunden u. a. ADAS-Lösungen, d. h. automatische Fahrerassistenzsysteme wie MirrorEye und MobilEye Shield+, wählen können.

Der Solaris Urbino hydrogen in 12-Meter-Ausführung feierte sein Debüt 2019. Seitdem wurden knapp 100 Solaris-Wasserstoffbusse an Kunden in Italien, Deutschland, den Niederlanden, Schweden und Polen übergeben. Bald beginnen weitere Auslieferungen an Kunden, u. a. in Spanien, Frankreich, Tschechien und der Slowakei. Die ersten Lieferungen des 18 Meter langen Gelenkbusses werden schon ab dem zweiten Quartal 2023 möglich.

Herunterladen

Paket mit Text und Multimedia herunterladen

Informationen über Solaris

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit 25-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. An die Zukunft denkend, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Solaris-Elektrobusse, Obusse und Wasserstoffbusse sind die neuesten innovativen Lösungen für emissionsfreien ÖPNV. Für seine Tätigkeit und neuartige Produkte wurde das Unternehmen bereits mehrfach. U.a. wurde es mit dem prestigeträchtigen Preis „Bus of The Year 2017” für seinen umweltfreundlichen Bus Urbino 12 electric prämiert. Im September 2018 wurde Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Teil der spanischen CAF-Gruppe.

Sonstige Informationen

Mateusz Figaszewski

E-mobility Development & Market Intelligence Director

Pressenewsletter

Registrieren Sie sich für unseren Pressenewsletter, um Neuigkeiten zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fotogalerie

press_room.media.max_chosen_photos
Ausgewählt:: 0 Stk. (0 MB)
Ausgewählte Fotos: 0
Gesamtgröße: 0 MB

Zur ordnungsgemäßen Erbringung von Dienstleistungen verwendet Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Informationen, die auf den Endgeräten der Benutzer gespeichert sind (Cookies). Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Speicherung von Cookies zugelassen haben, werden diese auf Ihrem Endgerät platziert. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung