European Union
Menu

Wasserstoffbusse von Solaris fahren nach Schweden

Wasserstoffbusse von Solaris fahren nach Schweden
Zurück zum Artikel

Der Solaris Urbino 12 hydrogen hat einen weiteren Kunden gefunden. Das Unternehmen Transdev hat einen Vertrag mit Solaris Bus & Coach über zwei Wasserstoffbusse unterzeichnet. Die Fahrzeuge kommen auf die Straßen der schwedischen Stadt Sandviken im Herbst 2021 zum Einsatz.

Die Unterzeichnung durch das Verkehrsunternehmen Transdev eines Vertrags mit Solaris über zwei Solaris Urbino 12 hydrogen Busse ist das Ergebnis einer langfristigen Transportstrategie der Region. Sandviken ist eine in der schwedischen Region Gävleborg gelegene Stadt mit knapp 25.000 Einwohnern, die in der letzten Zeit auf umweltfreundliche Lösungen setzt.

„Gävleborg ergreift die Initiative zur grünen Transformation. Sowohl auf der nationalen als auch der europäischen Ebene wird betont, dass der Wasserstoff bei der Umrüstung auf elektrischen Transport wichtig ist, und Gävleborg, zusammen mit lokalen und regionalen Firmen, bietet besonders gute Voraussetzungen in dieser Hinsicht. Die grüne Transformation muss schneller voranschreiten als bisher. Es ist daher klar, dass wir diese Entwicklung vorantreiben und die Technologie testen werden,“ sagt Eva Lindberg, Vorsitzende des Regionalen Rates der Region Gävleborg.

„Ich freue mich riesig, diese neue Technologie in Sandviken einführen zu dürfen. Die Busse werden für mehr Fahrkomfort für Passagiere sorgen und zu sauberer Luft und niedrigerem Lärmpegel in der ganzen Stadt beitragen. Das ist auch ein Schritt in die Zukunft für die gesamte Region Gävleborg“, sagt Johnny Struwe, Flottenmanager bei Transdev Sverige AB.

Die Urbino 12 hydrogen, die in Kürze auf die schwedischen Straßen kommen, sind leise und emissionsfreie Fahrzeuge, die mit der im 70 kW starken Brennstoffzellenmodul erzeugten Energie versorgt werden. Als Antrieb in den wasserstoffbetriebenen Solaris-Bussen wurde eine Achse mit E-Motoren eingesetzt. Die bestellten Fahrzeuge werden darüber hinaus mit Solaris High Power-Batterie ausgerüstet, die als ein zusätzlicher Energiespeicher dient. Die elektrische Energie wird in Wasserstoffbussen in der umgekehrten Elektrolyse erzeugt und dann dem Antrieb direkt zugeführt. Die einzigen Nebenprodukte der chemischen Reaktion in der Brennstoffzelle sind Wärme und Wasserdampf. Die Fahrzeuge sind somit umweltfreundlich und emittieren absolut keine Schadstoffe.

In Bezug auf die Wasserstoffspeicherung wurden im Urbino 12 hydrogen die modernsten Lösungen angewandt. Der Wasserstoff wird gasförmig in fünf Tanks mit einer Kapazität 1560 l, die auf dem Dach des Fahrzeugs angeordnet sind, gespeichert.

Die bestellten Busse bieten Platz für 85 Personen. Fahrgäste werden durch Türen in einer Türanordnung 2-2-0 in den Bus einsteigen können. Für Komfort werden eine Klimaanlage, ein Überwachungssystem und ein modernes Fahrgastinformationssystem sorgen. Reisende werden das WLAN-Netzwerk an Bord nutzen und ihre Handys in USB-Ports nachladen können. Für mobilitätseingeschränkte Personen wurde ein Rollstuhlstellplatz vorgesehen. Die Busse werden darüber hinaus mit einem sog. skandinavischen Paket ausgerüstet, d. h. zusätzlichen Ausstattungselementen und Wärmedämmung, die speziell entwickelt wurden, so dass der Bus auch bei niedrigen Temperaturen einsatzfähig bleibt und eine bequeme Fahrt für Fahrgäste und den Fahrer auch in den kältesten Wintern gewährleistet.

„Anbetracht der Zukunft des öffentlichen Verkehrs setzt Solaris seit mehreren Jahren auf elektromobile Lösungen. Bereits 2014 lieferten wir nach Schweden den ersten E-Bus aus. Jetzt liefern wir den ersten Wasserstoffbus. Es ist für uns eine große Ehre, dass die Region Gävleborg und der Betreiber Transdev auf unsere Erfahrung vertraut und sich für Solaris-Lösungen entschieden haben. Dieser Auftrag stellt einen wichtigen und strategischen Durchbruch für die Einführung der E-Busse der Zukunft der neusten Generation dar“, sagt Klaus Hansen, Managing Director von Solaris Sverige AB.

Die bestellten Solaris Urbino 12 hydrogen werden die ersten Wasserstoffbusse sein, die im schwedischen öffentlichen Verkehr eingesetzt werden. Doch die Elektrobusse von Solaris verkehren auf den schwedischen Straßen bereits seit über 6 Jahren. Die Zusammenarbeit zwischen Solaris und schwedischen Betreibern geht bis ins Jahr 2003 zurück. Seitdem lieferte Solaris an Kunden in Schweden über 600 Fahrzeuge aus, von denen die überwiegende Mehrheit emissionsarme und -freie Fahrzeuge sind.

Photo by Vy Buss: Solaris Urbino CNG (in yellow and red), operating X-Trafik Gävle – the hydrogen buses in Sandviken will have the same look.

Pressemitteilungen

Multimedia und Dateien

Herunterladen

Paket mit Text und Multimedia herunterladen

Informationen über Solaris

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit fast 25-jähriger Erfahrung und mehr als 20.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. An die Zukunft denkend, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Solaris-Elektrobusse, Obusse und Wasserstoffbusse sind die neuesten innovativen Lösungen für emissionsfreien ÖPNV. Für seine Tätigkeit und neuartige Produkte wurde das Unternehmen bereits mehrfach. U.a. wurde es mit dem prestigeträchtigen Preis „Bus of The Year 2017” für seinen umweltfreundlichen Bus Urbino 12 electric prämiert. Im September 2018 wurde Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Teil der spanischen CAF-Gruppe.

Sonstige Informationen

Mateusz Figaszewski

E-mobility Development & Market Intelligence Director

Pressenewsletter

Registrieren Sie sich für unseren Pressenewsletter, um Neuigkeiten zu erhalten und auf dem Laufenden zu bleiben.

Fotogalerie

press_room.media.max_chosen_photos
Ausgewählt:: 0 Stk. (0 MB)
Ausgewählte Fotos: 0
Gesamtgröße: 0 MB

Zur ordnungsgemäßen Erbringung von Dienstleistungen verwendet Solaris Bus & Coach sp. z o.o. Informationen, die auf den Endgeräten der Benutzer gespeichert sind (Cookies). Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Speicherung von Cookies zugelassen haben, werden diese auf Ihrem Endgerät platziert. Sie können die Bedingungen für die Speicherung oder den Zugriff auf Cookies in Ihrem Browser festlegen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung